Unsere Bettenwelt-Tipps: Gesunder Schlaf für Seitenschläfer

Unsere Bettenwelt-Tipps: Gesunder Schlaf für Seitenschläfer

Sie sind Seitenschläfer? Dann sollten Sie unbedingt Ihr Bettensystem an Ihre Schlafbedürfnisse anpassen, denn guter und vor allem gesunder Schlaf ist ein Zusammenspiel vieler individueller Faktoren, die sich beeinflussen lassen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie als Seitenschläfer beim Kauf von Lattenrost und Co. besonders viel Wert legen sollten und beraten Sie gerne auch persönlich.

Der richtige Härtegrad der Matratze

Bei Seitenschläfern verteilt sich das Körpergewicht nur auf wenige Stellen, die auf der Matratze aufliegen.
Besonders betroffen sind hierbei der Schulter- und Beckenbereich. Ist die Matratze zu hart, verstärkt sich der Druck auf diese Bereiche. Es gilt deshalb, bei der Matratzenauswahl ein Gleichgewicht zwischen Druck-entlastung und Körperstützung zu finden. Elastische Matratzen und Matratzen mit mehreren Zonen sorgen  dafür, dass Schulter und Hüfte ausreichend einsinken können und dabei die Wirbelsäule veranlasst wird eine gerade Linie zu bilden. Einer unnatürlichen Krümmung der Wirbelsäule und daraus resultierenden Rückenschmerzen wird vorgebeugt.

Der passende Topper für Seitenschläfer

Um die Lebensdauer einer Matratze zu verlängern, braucht es einen Topper zum Schutz. Die Eigenschaften des Toppers sollten dabei immer mit denen der Matratze übereinstimmen. Bei Matratzen und Toppern für Seitenschläfer bedeutet das vor Allem auf ausreichende Druckentlastung, Flexibilität und Körperunterstützung zu achten. Um Ihren individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden, bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Kernen und Hüllen.

Druckentlastender Lattenrost

Um ein möglichst komfortables Schlaferlebnis zu schaffen, braucht es einen auf die Matratze abgestimmten Lattenrost. Doch worauf muss ein Seitenschläfer beim Kauf achten?
Flexibler Liegekomfort ist hier erneut das Stichwort, denn der Lattenrost muss sich zur Druckentlastung der Wirbelsäule geschmeidig an Ihren Körper anpassen können damit Sie morgens nicht nur erholt aufwachen, sondern auch ohne Verspannungen in den Tag starten können.

Geeignetes Kissen

Ein ungeeignetes Kissen ruft bei Seitenschläfern häufig Schmerzen im Schulter- und Nackenbereich hervor. Das hängt damit zusammen, dass die Wirbelsäule im Falle einer ungünstigen Liegeposition überstreckt oder durchhängt. Um dem entgegenzuwirken braucht es ein Kissen, das die richtige Höhe hat. Denn die Höhe ist die Voraussetzung dafür, dass die Lücke zwischen Kopf und Schulter gänzlich ausgefüllt wird. Nur so befindet sich die Halswirbelsäule eines Seitenschläfers in einer geraden Position.

Sie leiden unter schlechtem Schlaf oder möchten Verspannungen und Schmerzen vorbeugen?

Sie wollen herausfinden welches Schlafsystem das richtige für Sie ist? Unsere Schlafexperten beraten Sie kostenlos und individuell.
Vereinbaren Sie noch heute einen Termin und nutzen Sie unsere Schlafberatung bei Ihnen zu Hause oder bei uns vor Ort. Sie erreichen uns telefonisch unter 06133-33833634, per Mail info@rw-bettenwelt.de oder über unser Termin-Buchungstool auf www.rw-bettenwelt.de/kontakt. Wir freuen uns darauf, Sie mit besserem Schlaf zu unterstützen!